• ★★★★★ 100.000 Kunden seit 2011
  • Kostenloser Versand mit DHL auf Bestellungen über 59 €
  • Wir versenden Ihre Aufträge täglich um 16.00 Uhr

Kaffeekapseln für Cafissimo und Tchibo

14 Artikel

Lieferung innerhalb von 1-3 Werktagen

Versandkosten: 3,99 € auf Bestellungen über 10 €

Kostenloser Versand mit DHL auf Bestellungen über 59 €.

Es macht nur Sinn, dass Sie für eine italienische Kaffeekapselmaschine diesen Standards nur hochqualitative Kaffeekapseln verwenden würden. Wir bei KaffeKapslen glauben fest daran, Qualität und Bezahlbarkeit zu vereinen, wenn es um Kaffeekapseln für Ihre Cafissimo und Tchibo Kaffeekapselmaschine geht. Die Qualität entspricht nicht nur dem Geschmack und Aroma, sondern beschäftigt sich auch mit der Umweltfreundlichkeit der Maschine und der Kaffeekapseln für Cafissimo und Tchibo.

14 Item(s)

per page

Set Descending Direction

14 Item(s)

per page

Set Descending Direction

Arabischer Einfluss

Kaffee kam dank der Araber, die die Handelsmöglichkeiten mit Venedig erkannten, über Venedig nach Italien. Bevor er nach Venedig kam, wurde Kaffee als Droge basierend auf den medizinischen Vorteilen, die beim Trinken am Morgen entstehen, angesehen. Er wurde als „Wein Arabiens“ bekannt. Venezianer haben ihn als Sünde und als islamische Bedrohung für das Christentum angesehen. Wegen des Rufs von Kaffee haben die Händler exorbitante Preise für dieses neue, aufregende Getränk verlangt.

Jetzt haben sich der Ruf des italienischen Kaffees und die Liebe der Italiener für ihren Kaffee in Bewunderung und Vertrauen verwandelt. Es macht also Sinn, dass Sie sich für die Cafissimo und Tchibo Kaffeekapselmaschine entscheiden. Jetzt müssen Sie nur noch aus unserer Vielfalt an erstklassigen Kaffeekapseln wählen.

Barista

Vor 1938 hieß die Person hinter der Bar, die einen Espresso zubereitet hat, Barmann. Mit dem Erfolg von Mussolini und der faschistischen Bewegung hat sich eine nationalistische Kampagne entwickelt, bei der Wörter „italienisiert“ wurden. Barmann (Barman) wurde als zu amerikanisch erachtet. Und so entstand das Wort Barista.

Italiens Espresso

Die Italiener haben den Espresso erfunden und darum gekämpft, den von ihnen gesetzten Standard aufrecht zu erhalten, um den Espresso für sich zu beanspruchen. Während sie also von der Globalisierung unberührt blieben, kann man sicher sagen, dass das bei der globalen Kaffeekultur nicht so ist.

Der Espresso, der als Italiens Nationalgetränk betrachtet wird, hat sie dazu gebracht, ihn für sich beanspruchen zu wollen. Sie haben sich an die World Trade Organisation gewandt und versucht, den Ausdruck „italienischer Espresso“ zu eliminieren, der benutzt wird, wenn es auch wirklich einer ist. Außerdem gab es Versuche in amerikanaschen Gerichten. Alle verfehlten ihr Ziel.

Momentan schickt das italienische Parlament Prüfer in alle Teile der Welt, um zu klären, ob der an anderen Orten hergestellte Kaffee mit den italienischen Qualitätsstandards gleichzusetzen ist. 

Tun Sie jemandem etwas Gutes – mit Kaffee

Jemandem etwas Gutes tun ist ein Konzept, das seit dem alten Griechenland existiert und noch heute von manchen Menschen praktiziert wird. Es gibt Coffee-Shops, die das auf verschiedene Weise getan haben. Manche Shops haben anderen etwas Gutes getan, indem sie diejenigen angestellt haben, die es am nötigsten brauchten oder die eine zweite Chance brauchten. Sie haben ihnen nicht nur einen Job geboten, sondern auch Fähigkeiten durch Training. Eine Zukunft.

Eine der einfachsten Arten für Coffee-Shops und deren Kunden, etwas Gutes für andere zu tun, ist, eine zusätzliche Tasse Kaffee zu kaufen, die der Coffee-Shop an vorbeilaufende Obdachlose oder Bedürftige geben kann. Das ist vor allem im Winter, wenn die Menschen warm gehalten werden müssen, eine große Hilfe.

Interessante Kaffeefakten

Hier sind ein paar Fakten, über die Sie nachdenken können:

  • Kaffee war das erste Nahrungsmittel, das gefriergetrocknet wurde.
  • Ein Ibriq ist eine Henkelkanne für türkischen Kaffee von, ja sie haben richtig geraten, den Türken.
  • Die Arabica-Sorten Java und Mocha wurden nach ihrem Herkunftsort benannt.